Nach Hacker-Angriff: Bundestag schaltet Computersystem am Donnerstag ab

Posted on Posted in Hacker News

Die Wiederherstellung der Systeme des Bundestags muss warten, bis das Parlament über die Griechenland-Hilfe abgestimmt hat. Nach der Sondersitzung am Mittwoch soll am Donnerstag alles abgeschaltet werden.

Nach dem schweren Hackerangriff vor einigen Monaten wird der Bundestag sein Computersystem an diesem Donnerstag abschalten und mehrere Tage überarbeiten. Die Arbeiten sollten ursprünglich vergangene Woche starten, wurden aber wegen der am Mittwoch anstehenden Sondersitzung zu neuen Griechenland-Hilfen verschoben. Nun wird das IT-System vom Folgetag an überholt, wie ein Sprecher des Bundestags auf Anfrage am Montag mitteilte.

“Die Abschaltung des gesamten Systems soll ab 17.00 Uhr erfolgen”, schrieb Bundestagspräsident Norbert Lammert den Abgeordneten. Voll funktionsfähig werde das System voraussichtlich wieder im Laufe des kommenden Montags sein.

Mitte Mai war bekannt geworden, dass Bundestagscomputer Ziel einer Cyberattacke geworden waren. Unbekannte hatten einen Trojaner ins “Parlakom” genannte Netzwerk des Bundestags geschleust und Daten abgezweigt. Die Auswirkungen waren schlimmer als zunächst gedacht: Zentrale Teile der Parlaments-IT müssen neu aufgesetzt werden. (Mit Material der dpa)

Quelle: heise.de

Facebooktwittergoogle_plus